Schluckstörungen sind krankhafte Störungen des Schluckaktes und können sowohl bei Kindern, als auch Erwachsenen auftreten.

 

Viszerales Schluckmuster

Kinder können fehlerhafte Schluckmuster entwickeln. Die damit einhergehende Fehlstellung der Zunge kann die Entwicklung der korrekten Zahnbildung beeinträchtigen. 

 

Fütterungsstörungen

Bei Säuglingen kann es durch eine zu geringe Saugkraft zu Fütterungsstörungen kommen.

 

Dysphagie

Bei Erwachsenen liegt häufig eine neurologische Störung vor, zum Beispiel nach einem Schlaganfall oder bei chronischen Krankheiten wie Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose.