Die Sprache ist unsere Art der Kommunikation. Sie setzt sich aus den vier Parametern Sprechen, Verstehen, Lesen und Schreiben zusammen. Ist einer dieser Komponente eingeschränkt, sind auch wir in unserer Kommunikation eingeschränkt. Die Störungsbilder der Sprache erstrecken sich über alle Altersstufen. Hierbei wird zwischen Störungen vor Abschluss der Sprachentwicklung und den Störungen nach Abschluss der Sprachentwicklung unterschieden. Ersteres betrifft Kinder, zum Beispiel bei einer Sprachentwicklungsverzögerung oder Störungen der zentralen Hörfunktionen. Nach Abschluss der Sprachentwicklung richtet sich die Therapie an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bei denen das Sprachzentrum zum Beispiel durch einen Schlaganfall beschädigt wurde und hierdurch Störungen auftreten.